Anni Freiburgbärin von Huflattich

Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Der goldene Oktober läd zu herrlichen Herbstspaziergängen ein. Besonders gern besucht wird der Mühlenpark mit seinen täglichen Aufführungen der Geschichte eines tapferen Riesenbezwingers namens Don Bingo ähh Don Bong

Es war einmal eine Ente. Die lebte im Schlaraffenland. Richtig kuschelig gemütlich hatte sie es sich zwischen allerlei Leckereien niedergelassen.

Das Schlaraffenland liegt im Rosensteinpark

Aus diesem ihrem Schlaraffenland wollte sie sich nie mehr wieder vertreiben lassen. Tapfer verteidigte sie ihr kleines Schlaraffenland vor Eindringlingen und anderen furchterregenden Gestalten und sie wurde faul und fett und bald konnte sie sich bald nicht mehr bewegen.

Das war aber nicht schlimm. Denn nun stand der Winter vor der Tür. Da konnte sie verteidigen und zetern soviel sie… Weiterlesen

Nein! Wie oft muss ich Dir das noch erklären. Es geht nicht. Es wird nichts daraus. Heute schon gar nicht.

Gefüllte junge Rosensteinparkente - noch mit Innereien

Gefüllte junge Rosensteinparkente – noch mit Innereien

Nein! Bist Du so dumm oder tust Du nur so. Schlag es Dir aus dem Kopf. Daraus wird nichts.

Nein! Du kannst jammern und zetern soviel Du möchtest. Meine Antwort ist: Nein!

Nein! Lass es sein! Auch wenn Dir tausendmal das Wasser im Munde zusammenläuft:

Heute ist Freitag und da gibt es keine junge Rosensteinpark-Ente gefüllt! Außerdem, Du Pfeife, für Rosensteinparkenten gilt ganzjährige Schonzeit.

So eine Blödfresse

So eine Blödfresse

Hä! Dem Arsch hab‘ ich’s gegeben!
Weiterlesen

Gestern Abend ist Stuttgart von sintflutartigen Regenfällen heimgesucht worden. Blitze erhellten pausenlos die fahle Dunkelheit, der Donner grollte aus allen Richtungen.

Einsames Schwanenküken -- Ausnahmsweise nicht im Rosensteinpark

Heute Morgen ist der Spuk vorbei. Stuttgart ist untergegangen, versunken in trüben Fluten. Das junge Schwänlein sucht vom Rande des Killesbergs verzweifelt Vater und Mutter.

Wird es sie je finden?

Oder ist es schon Waise?

Ich weiß es nicht. Mehr dazu Morgen, wenn mein Büro wieder einigermaßen trocken und nutzbar ist.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Anni Freiburgbärin von Huflattich„Die Kanzlerin muß zurücktreten. Sie ist für dieses Desaster verantwortlich. Ein neuer Bundeskanzler muß für alle Welt sichtbare harte polizeiliche Maßnahmen einleiten, die eine Rückkehr zur Kontrolle der Grenzen und der öffentlichen Ordnung demonstrieren.“

Herr Stein hat mir voll und ganz aus der Seele gesprochen. Auch dem Rest seines Kommentares kann ich nur zustimmen.

Merkel muss weg!

Quelle

Anni Freiburgbärin von HuflattichAls ich heute Morgen den Artikel über künstliche Intelligenz speichern wollte, frage mich meine Textverarbeitung (LibreOffice Writer) ganz unintelligent, ob ich die Datei mit Namen „künstliche Intelligenz“ überschreiben wolle.

Potztausend, dachte völlig unintelligent, habe ich schon einmal dieses schwierige Thema der künstlichen Intelligenz thematisiert?

JA! Ich habe. Hier ist das, was ich am 2. Oktober 2016 über künstliche Intelligenz veröffentlicht habe:

Künstliche Intelligenz

„Wie versucht eine Blondine einen Vogel umzubringen?
Sie wirft ihn vom Balkon“

Blondies Alptraum

„Was ist der Unterschied zwischen… Weiterlesen

Was man nicht im Kopf hat, muss man in der Datenbank haben!

Der Sommer hält Einzug im Rosensteinpark

Dieses hübsche frühsommerliche Bild mit der golden scheinenden Wiese im Vordergrund und dem dunkelgrünen Wäldchen im Hintergrund, gestern im Rosensteinpark fotografiert, ist mit dem Accent-AI-Filter von Luminar 2018 aufgehübscht.

Ich liebe künstliche Intelligenz

Aber man muss Obacht geben.

Ehefüralle im Rosensteinpark

Bei der Ehefüralle ist die Vererbung aller phänotypischen Merkmale dominant-rezessiv (s. Forschungsarbeiten von A. F. v. H. et al.), dass heißt, sie könnte unter bestimmten Bedingungen ziemlich rassistisch sein, da die Gene eines Partners völlig unterdrückt werden.

q.e.d.

1. Mit der Tugend des Glaubens bleibe fest im Glauben an die Göttlichkeit und Beständigkeit der Kirche.

2. Mit der Tugend der Hoffnung widerstehe jeglichem was Angst macht und greife tapfer an, was unser Heil verhindert.

Rotkehlchen

3. Hoffnung ist die allmächtige Kraft Gottes, die uns versprochen wurde, wenn wir tun, was wir mit Gottes Gnade können.

4. Geduld und Erwartung; Unterstütze die Autoritäten und warte mit Zuversicht auf das göttliche Eingreifen.

5. Vertrau, dass die Kirche ihre apostolische und petrinische… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichIch entschuldige mich in aller Form, aber bei meiner Reise durch die Untiefen des Internets bin ich schon wieder beim Locus vorbei gekommen. Dieses Organ der Qualitätspresse titelt:

„Für die Zukunft der Rente bleibt fast nur ein Ausweg
Für die Rentenversprechen der Regierung werden wohl die Kinder zahlen müssen“

Ach! Ehrlich? Ne nä?

Vielleicht sollte mal jemand diesem Schreiberling klar machen, dass die Kinder immer die Rente zahlen. Das nennt sich Generationenvertrag.

Keiner hat ihn eigenhändig unterzeichnet und dennoch gilt… Weiterlesen

Millionen von Menschen leiden unter einer Bienenstichallergie – was man dagegen tun kann. So, oder fast so, reißerisch titelt gerade locus, das Magazin für‘s gestochen scharfe.

Gefahr gebannt: Feldwespen verursachen keine Bienenstichallergie

Gefahr gebannt: Feldwespen verursachen keine Bienenstichallergie

Ich weiß nicht, was locus empfiehlt, denn ich habe nicht den Artikel gelesen, da locus den Bienenstichartikel mit dem Bild zweier Wespen geschmückt hat.

Aber ich gebe gerne diesen locus-inspirierten Tipp weiter: Gegen Bienenstich hilf nur, Bienen meiden und sich von Wespen stechen lassen.