Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Stolz trug Don Quixote die Trophäe seines letzten Kampfes im Schild, doch plötzlich ...

Herbst

Gestern war es trübe. Heute soll es trübe bleiben. Auf dauer gesehen ist dieses trübe Herbstwetter langweilig. Irgendwie deprimierend, wobei ich gar nicht weiß, was deprimierend bedeutet.

Die Bundesgans im Rosensteinpark ersetzt den Adler

Das neue Wappentier: Die Bundesgans. Ab St. Martin auch in der Version „gerupft“ erhältlich.

Bevor ich mich vom trüben Wetter gefangen nehmen lasse, drehe ich dem deprimierend trüben Wetter eine lange Nase und schaue in mein schön-Wetter-Fotoalbum. Dort finde ich schon etwas erfreuliches.

Ich hoffe, dass Bild heitert nicht nur mich auf.

Der Herbst schreitet weiter Richtung Winter. Ganz langsam wird es kälter und die Sonne lässt sich nicht mehr so oft sehen.

Sonniger Sonnenaufgang im Rosensteinpark

Sonniger Sonnenaufgang im Rosensteinpark

Die schönen Tage mit herrlichen Sonnenaufgängen werden Mangelware.

Genießen wir sie, solange sie noch zu sehen sind.

Der Herbst ist die Zeit des Übergangs, von warm nach kalt, von Überfluss zu Mangel, von grün nach tot. Jetzt ist es höchste Zeit Vorsorge für den Winter zu treiben.

Ein selten dummes Exemplar von Eichhörnchen

Ein selten dummes Exemplar von Eichhörnchen

Vorräte anlegen ist immer gut, denn der Winter wird kalt und schrecklich. Kein bisschen global erwärmt. Das Eichhörnchen im Bild zeigt, wie Vorräte angelegt werden. Schnüffeln, prüfen und bunkern.

Leider ist das Eichhörnchen nicht ganz richtig im Kopf. Es sammelt Nussschalen anstatt Nüsse. Vermutlich ist dieses Eichhörnchen eines jener im Umlauf befindlichen genmanipulierten Eichhörnchen. Vermutlich wird dieses Eichhörnchen den Winter nicht überleben.

Dieses Eichhörnchen ist clever. Dieses Eichhörnchen ist aber nicht clever genug

Dieses Eichhörnchen ist clever. Dieses Eichhörnchen ist aber nicht clever genug

Ganz anders geht das Eichhörnchen in Bild 2, mein Freund Hörnli, zur Sache. Hörnli hat alle seine Bucheckern zusammengetragen und zur Bank gebracht. Dort werden seine Einlagen Zinsen bringen und ihm einen sorgenfreien Winter bereiten.

Weiterlesen

Fellbach hat einen schönen Weinberg.

Der Kappelberg im herbstlichen Festkleid

Der Kappelberg im herbstlichen Festkleid

So sieht man den Kappelberg von seiner schönsten Seite.

Helle Trauben für reifere Weine

Helle Trauben für reifere Weine

Die Weinlese hat begonnen und die hellen Sorten sind fast abgeerntet.

Die blauen Trauben

Die blauen Trauben

Die roten Trauben hängen noch und tanken die herbstliche Sonne.

sind prall und voll edlem Wein

sind prall und voll edlem Wein

Prall und voller Saft hängen sie an den Stöcken.

Eine Hütte

Übrigens ist diese Architektur der Winzer schön anzuschauen.

Kuscheliger Katholik sucht gleichgesinnte Protestantin oder Protestanten oder Wasanderes.

Dabei steht nicht so sehr der Austausch von Körpersäften im Vordergrund sondern das kuschelige Gruscheln in gemütlicher Wohnung.

Kuschelkatholik mit Schokolade

Kuschelkatholik mit Schokolade

Briefmarkensammlung ist noch vorhanden, bin gern bereit, meine iPod Kollektion zur Verfügung zu stellen.

Knabbergebäck ist reichlich vorhanden, extra aus dem Gottesdienst besorgt.

Einem gemütlichen Kuscheln wird nichts im Wege stehen. Also: Lass uns Barmherzigkeit üben, den Übung macht den Meister_In.

Ps. Ich unterschreibe auch gern jeden Aufruf, den Du… Weiterlesen